Der Rekord

Laut der Jury von GUINNESS WORLD RECORDS™ gab es so etwas weltweit noch nicht:

Größtes Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors:
5.000 Schüler – im Lesen vereint.

 

Um den GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORD „Größtes Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors“ zu erreichen, war eine Mindestteilnehmerzahl von 5.000 Menschen erforderlich. Diese Zahl musste in jedem Fall erreicht werden, um den anvisierten Rekord zu schaffen. Erst nach dem Gelingen konnte diese Zahl ins GUINNESS WORLD RECORDS™ BUCH übernommen werden.

Stefan Gemmel hatte mit den zwei Lesungen vor insgesamt über 10.000 Kindern gleich zweimal die Chance, mit dem größten je gemessenen Lesungspublikum ins GUINNESS WORLD RECORDS™ BUCH eingetragen zu werden.

Um den ordnungsgemäßen Ablauf des Weltrekordversuchs im Vorlesen GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORDVERSUCHs sicher zu stellen, hat Olaf Kuchenbecker von GUINNESS WORLD RECORDS™ den Rekordversuch als Rekordrichter selbst vor Ort überprüft und dokumentiert.

 

Lesen als einmaliges Gemeinschafts-Erlebnis

 

Das Besondere an dieser Veranstaltung war die Tatsache, dass nicht nur der Autor gelesen hat. Zwar hat Stefan Gemmel eine Geschichte präsentiert, die er eigens hierfür geschrieben hatte, doch Höhepunkt der Aktion war der Moment, in dem über 5.000 Besucher sich gegenseitig vorlasen, mit überraschenden Sprachspielen und kabarettistischen Einlagen. Möglich war dies durch eine eigens von Gemmel konzipierte Geschichte, mit einer einmaligen Lesetechnik, die alle Anwesenden mit einbezogen hat.
"Das war einer der schönsten Momente in meinem Leben", gab der Autor später zu. "Über 5.000 Leseratten vereint in einer einz8gen Geschichte - das war Gänsehaut pur!"